Jetzt schon mit einem Auge Richtung Frühjahr blicken…

 

Noch herrscht winterliches Schmuddelwetter und die Vegetation schläft. Im Moment wissen wir auch nicht, ob es so mild bleibt oder doch noch einmal richtig kalt wird. Doch die Wochen werden schnell vergehen und dann wird es Zeit, den Garten so langsam auf die neue Saison vorzubereiten. Das erste Mal wieder Rasen mähen, den Rasen düngen und vertikutieren. Bodenpflege steht an, Büsche, Sträucher und Hecken bekommen einen „Frühjahrsschnitt“, um Platz zu machen für neues Wachstum.

 

Jedoch ist zu beachten, dass aus Gründen des Vogelschutzes in der Zeit vom 1. März bis 30. September bei Hecken, Gebüschen und anderen Gehölzen keine starken Rückschnitte erlaubt sind. Wer also massiv kürzen, stutzen oder sogar roden möchte, muss das vor dem 1. März tun. Was man wann schneiden muss (und darf), das wissen wir von Forster und erledigen das gern für Sie!

 

Apropos Frühjahrsschnitt: Haben Sie schon einmal vom SPRING CUTBACK im High Line Park in New York gehört? Der High Line Park mit seiner vielfältigen und wunderschönen Pflanzenvielfalt befindet sich auf einer mehr als 2 km langen stillgelegten Hochbahntrasse. Nach dem 1. Bauabschnitt in 2009 und dem 2. in 2014 wurde der 3. Teil in 2019 fertiggestellt. Jedes Jahr im Frühling werden die Gärtner des High Line Parks von einer Menge freiwilliger Helfer beim Frühjahrsschnitt – „Spring Cutback“ – unterstützt. Freiwillige, denen es Freude macht, unter der Anleitung erfahrener Gärtner einmal den gewohnten Arbeitsplatz (in den Ferien auch die Uni oder die Schule) zu verlassen und im Freien zu arbeiten.

 

 

(Foto: Getyourguide)

 

 

Zurück zur Übersicht