Skip to main content

Aktuelles

Immer auf dem neusten stand

Aktuelles


Den Garten winterfest machen

5 Fehler beim Einwintern und wie man sie vermeidet

Auch ein goldener Herbst geht mal zu Ende und die ersten Vorboten des Winters zeichnen sich ab. In den nächsten Monaten gönnt sich die Vegetation eine Ruhepause. Wir sagen Ihnen, was Sie jetzt beachten müssen, um im kommenden Frühjahr entspannt in das neue Gartenjahr zu starten.

1. Die Außen-Wasserleitungen offenlassen
Fast schon ein Klassiker, aber deswegen nicht weniger ärgerlich: Wer vergisst die Außenwasserhähne abzustellen, läuft Gefahr, dass das gefrorene Wasser Leitungen beschädigt. Undichte Wasserhähne und ein beschädigtes Mauerwerk können die Folge sein.
Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Beregnungsanlage abgestellt, entleert und entlüftet ist, sonst drohen auch hier Schäden.  

2. Die Teichpumpe vergessen
Sie freuen sich auf das beruhigende Plätschern Ihres Brunnens oder das glasklare Wasser Ihres Gartenteichs? Dann schalten Sie Ihre Teichpumpe bereits vor dem ersten Frost ab, führen Sie – falls notwendig – Reparaturen durch und lagern Sie Ihr Gerät über Winter frostfrei ein. Das gefrierende Wasser dehnt sich aus und kann dadurch die Mechanik der Pumpe beschädigen.

3. Das Laub auf dem Rasen liegen lassen
Bleibt das Laub auf der Wiese liegen, bilden sich oft braune Kahlstellen, da nicht genügend Licht zu den Gräsern durchkommt. Daher die Blätter zusammenkehren und am besten noch ein letztes Mal Rasen mähen, damit der Rasen frisch und saftig wiederkommt.
In Beeten hingegen sollte das Laub liegen bleiben. Es dient Insekten und Vögeln zur Überwinterung und ist zudem ein natürlicher Dünger.

4. Die Frühblüher kommen nicht ins Beet
Wer sich im Frühjahr über die farbenfrohe Blütenpracht von Tulpen, Narzissen, Krokussen und Co. freuen möchte, muss jetzt die Zwiebeln in die Erde setzen.

5. Klinische Ordnung herstellen
Es geht nicht darum, den Garten in einen Zustand klinischer Ordnung zu versetzen. Geben Sie der Natur ihren Raum, denn Ihr Garten ist auch Schutz, Nahrungs- und Lebensraum für eine Vielzahl an Lebewesen. Schneiden Sie beispielsweise Stauden und Gräser erst im Frühjahr zurück. Ein weiterer Vorteil: Gut geplante Pflanzkonzepte schaffen auch im Winter Struktur und attraktive Blickpunkte im Garten.

VORBEREITUNG IST ALLES
Gut vorbereitet lässt sich die kommende Gartensaison noch entspannter genießen. Unser Service-Team macht Ihren Garten winterfest.

Einwinterungsservice erhalten