Skip to main content

Terassengarten

Garten des Jahres 2021

Raumwunder Terrassengarten

Platz sollte her – zum Toben für die einen, zum Entspannen für die anderen. Und eine klare, geradlinige Anmutung des Gartens wünschte sich die Familie. Keine so einfache Aufgabe, wenn auf dem Grundstück alles Hang ist.

Neuer, nutzbarer Raum entsteht
Yannick Krüger, Gartenplaner bei Forster, verlegte das Hangprofil durch eine Terrassierung stufenweise zurück. Der Effekt: Die Terrassen sichern den Hang und sind gleichzeitig durch ihre üppige Bepflanzung ästhetische Gestaltungselemente.

Eine Treppe aus Cortenstahl verbindet die unterschiedlichen Ebenen. Das Material findet sich in den Rasentreppen wieder, die auf die höheren Ebenen überleiten. Und die bunte Laubfärbung der Charaktergehölze schafft einen lebendigen Kontrast zu den Natursteinmauern. Ein Garten wie er spannender nicht sein kann.

"Wir hätten nie gedacht, dass aus dem ursprünglichen Hang ein völlig neuer, nutzbarer Raum entstehen kann, der dazu in seiner Ästhetik keine Wünsche offenlässt."

Familie W. aus Alfter

Schritt für Schritt zur Lösung

Gerade schwierige Gegebenheiten bergen Potential für neuartige, kreative Lösungsansätze. Da bei uns Planung und Bau Hand in Hand arbeiten, bleibt Ihr Wunsch vom Traumgarten kein Luftschloss. Wir freuen uns darauf, Ihre Wünsche zu realisieren.

Zum Kontaktformular

Begleitende Ansprechpartner

Yannick Krüger

Gartenkonzeption

Kontaktieren

Andreas Freyaldenhoven

Bereichsleitung Neuanlage Privatgärten

Kontaktieren